Reitpferde - Pferdehof-ATLANTIS

Ein Ort der Entspannung und Erholung für Groß und Klein mitten in der Natur
Ein Ort der Entspannung und Erholung für Groß und Klein mitten in der Natur
Direkt zum Seiteninhalt
Reitunterricht
wochentags ab 17:00
mittwochs: kein Reitbetrieb
samstags    ab 12:15
sonntags     ab 14:30


Mühlen-Stübchen ATLANTIS
und Grill-Imbiss ATLANTIS
samstags und sonntags
geöffnet ab 12:00

Zum Mühlen-Stübchen  


Konten:
BIL Luxembourg
IBAN: LU78 0028 7100 4848 5900
BIC:   BILLLULL  

Sparkasse Trier
IBAN: DE58 5855 0130 0001 0659 45
BIC:   TRISDE55XXX

Entreprise des P&T Luxembourg
IBAN: LU10 1111 7028 9432 0000
BIC:   CCPLLULL




Reitpferde

FOXY
Foxy ist eine süße Tinkermixstute.
Sie ist unerschrocken und allem gegenüber sehr aufgeschlossen, ausserdem sehr fleißig und lernwillig.
Sie hat sich sofort bei uns wohlgefühlt und unglaublich schnell eingelebt.
LADY
Lady ist eine 5-jährige Tinker-Schecke.
Lady haben wir 2019 gekauft, weil wir sehr viele Reitanfragen hatten. Lady ist nicht sonderlich schreckhaft und vor allem für ihr Alter super brav. Manchmal ist sie noch etwas misstrauisch und muss auch sonst noch einiges lernen. Für ihr Alter ist das ganz normal.
Sie lernt gerne und ist ein fleißiges Pony. Anderen Pferden gegenüber ist sie sehr sozial.
SAID
Said ist ein Araber-Schimmel, 18 Jahre alt.
Said bedeutet „der Glückliche“. Er kamim Jahr 2018  16-jährig zusammen mit Ayscha zur Stiftung, weil ihr Besitzer sie aus Altersgründen nicht mehr halten konnte. Er soll vorher an der Kutsche gegangen sein, aber sonst hatte er noch nicht viel gelernt. So konnte man ihn weder aufhalftern noch von seiner Herde trennen. Auch „Hufe geben“ kannte er nicht.
Mit viel Geduld und Zeit haben wir ihn eingeritten, so dass er jetzt im Reitunterricht sogar mit kleinen Kindern geht. Auch seine anfängliche Nervosität hat er vollständig abgelegt, mittlerweile ist er eine Art Lebensversicherung im Gelände, da er nicht aus der Ruhe zu bringen ist.
BIJOU
Bijou, eine 11 Jahre alte polnische Vollblutstute.
Sie kam 2017 zu uns, weil ihre vorherigen Besitzer sie nicht mehr halten konnten. Sie ist ein ausgebildetes Reitpferd, freundlich und sensibel. Manchmal wirkt sie etwas schreckhaft, unsere Betreuer meinen aber, dass das oft nur Show ist.
Vom Boden aus ist sie sehr umgänglich. Neuen Pferden gegenüber ist häufig erst einmal zickig.
BROWNI
Browni ist ein 5 Jahre altes braunes Welsh-Mountain-Pony.
Als er 2017 zu uns kam, ging es ihm wirklich schlecht. Er war mit anderen Tieren zusammen vom Veterinärsamt beschlagnahmt worden und kam von dort auf den Pferdehof. Anfänglich war er verständlicherweise sehr misstrauisch. Er kannte auch nichts und war nicht erzogen. Inzwischen hat er hat sich gut erholt und sieht gut aus.
Jetzt läuft er in der Ponyzeit.
MOHIR
Mohir ist ein 13-jähriger brauner Anglo-Araber.
Er kam 2015 als 8-jähriger mit seiner ganzen Familie zu uns, nachdem diese vom Veterinäramt beschlagnahmt und versteigert wurden. Er war noch nicht erzogen, wurde daher von uns eingeritten. Im Umgang war er ziemlich entspannt, beim Reiten kam dann aber sein Vollblut-Charakter deutlich zum Vorschein. Gerade im Galopp war er schnell, sogar stürmisch.
Nach weiterem Einreiten ist er mittlerweile in allen Gangarten gut zu reiten, er hat sich zu einem entspannten, sensiblen und zuverlässigen Schulpferd entwickelt.
ASKJA
Askja ist ein Powerpferd, eine 21-jährige fuchsfarbene Isländerin.
Sie kam 2016 zu uns. Weil sie es immer sehr eilig hat, heißt sie bei uns auch „Flitzepony“ (obwohl Isländer keine Ponys, sondern Pferde sind). Am liebsten würde sie den ganzen lieben Tag laufen. Sie ist eine sehr aufgeregte, manchmal hektische Stute. Askja ist aber brav im Umgang und lässt sich gut führen, auch von Kindern. Mit anderen Pferden spielt sie gerne die Diva.
Wie viele Isländerpferde ist auch Askja eine „5-Gängerin“, außer den Gangarten Schritt, Trab und Galopp kann sie auch Tölt und Pass. Anfangs musste sie aber noch lernen, die Gangarten richtig zu sortieren; mittlerweile kann sie es.
MORITZ
Moritz ist ein 14-jähriges Shetlandpony.
Wie Max, mit dem zusammen er 2013 zu uns kam. Er ist ein Fuchs mit roten langen Haaren. Moritz ist ein beliebtes Kinderpony, sehr brav im Umgang, jedes Kind kommt mit ihm klar.
Er würde am liebsten die ganze Zeit in der Mitte stehen und den anderen Pferden zuschauen.
MAX
Max ist ein 14 Jahre altes Shetlandpony, ein Fuchs mit hellen langen Haaren.
An den Haaren kann man ihn am einfachsten von Moritz unterscheiden, der rote Haare hat. Die beiden kamen 2013 zusammen zur Stiftung, da der Besitzer ihre Pflege nicht mehr gewährleisten konnte. Max ist sehr brav im Umgang und für jeden handhabbar.
Auf der Weide ist er aber ein Schlawiner, und er wäre am liebsten gerne immer der erste und schnellste.
MERLIN
Merlin ist ein 9-jähriger fuchsfarbender Rassemix.
Er hätte beinahe nur ein sehr kurzes Leben gehabt, wegen einer Verletzung an seiner rechten Fessel stand er mit 3 Jahren schon beim Schlachter.
Die Stiftung hat ihn 2014 von dort gekauft und ihn gesund gepflegt. Er hat sich zu einem zuverlässigen Schulpferd entwickelt, mit dem auch Reitanfänger, Erwachsene wie Kinder, gut zurecht kommen. Nur wenn Menschen plötzlich auf ihn zukommen, hat er manchmal etwas Angst vor ihnen.
ROBIN
Robin ist ein Moritzburger Rappe, 19 Jahre alt.
Seit 2015 ist er bei uns. Robin ist der unangefochtene Herdenchef. Sein Vorbesitzer kam nicht mehr mit ihm zurecht, bei uns ist er mittlerweile ausgeglichen geworden. Im Reitunterricht ist er ein Pferd für Fortgeschrittene und fordert seinen Reiter gerne mal etwas heraus. Wenn der sanft, aber konsequent mit ihm umgeht, ist Robin ein prachtvoll zu reitendes Pferd, das motiviert und gern mitarbeitet. Auch an der Kutsche ist er sehr gut ausgebildet und arbeitet dort konzentriert. Von einem früheren Kutschunfall stammen die markanten Narben an seiner rechten Seite.
In seiner Herde mag er am liebsten Stuten, akzeptiert mittlerweile aber auch andere Wallache. Er macht gerne auf großen Macker, aber insgeheim ist er ein kleiner Angsthase – wehe, da kommt im Reitunterricht eine Katze um die Ecke, da würde er am liebsten der Reitlehrerin auf den Arm krabbeln. Er ist ein liebes Pferd – mit eigenem Kopf.
JACKY
Jacky ist ein 10-jähriger Braun-Schecke, dessen Rasse wir nicht kennen.
Er kam 2010 im Bauch seiner Mutter Brave zur Stiftung und ist bisher das einzige Pferd, das bei uns geboren wurde. Jacky ist ein wirklich großes Pferd, unser größtes Schulpferd. Ohne Reiter hat er seinen eigenen Kopf. Wenn wir ihn über eine saftige Wiese führen, steckt er gerne mal den Kopf ins Gras und ist nur schwer von dort weg zu bekommen.
Manchmal ist er auch ein Clown und stellt mit seinem Unsinn den Reiter beim Hufe-Auskratzen gut auf die Probe. Und wenn er mit dem Kopf durch die Wand möchte, dann geht er auch – wie ein Büffel. Beim Reiten ist er aber ganz lieb und unerschrocken, ein Reitpferd für jedermann. Erwachsene und Kinder reiten auf ihm, auch Autisten trägt er konzentriert und brav.
PILGRIM
Pilgrim ist ein 11-jähriger Fuchs mit weißen Flecken, Jackys älterer Bruder.
Seine Rasse kennen wir nicht. Er kam 2010 als Fohlen mit seiner Mutter Brave zu uns und ist bei uns groß geworden. Wie bei uns Menschen müssen Geschwister sich nicht ähneln, er ist eher der gemütliche Typ. Aus diesem Grund ist er auch ein gutes Pferd für Reitanfänger. Er ist brav, nicht der Schnellste und am Putzplatz schläft er meistens. Wirklich wach und schnell wird er nur, wenn es um Futter geht.
Genau wie sein Bruder Jacky ist er sehr futterneidisch, beim Futter hört bei beiden der Spaß auf.
Konten:
BIL Luxembourg
IBAN: LU78 0028 7100 4848 5900
BIC:   BILLLULL  




  © ATLANTIS 2017

Sparkasse Trier
IBAN: DE58 5855 0130 0001 0659 45
BIC:   TRISDE55XXX

Entreprise des P&T Luxembourg
IBAN: LU10 1111 7028 9432 0000
BIC:   CCPLLULL


Zurück zum Seiteninhalt